05.03.2019, das Treppensteigen geht weiter.

Ich würde gerne auch auf die andere Strassenseite auf die andere Flussseite wechseln, die alten Höhlen dort anschauen, sowie den Blick auf Matera geniessen.

Plakate weisen aber darauf hin, dass die Renovationsarbeiten im Rahmen der Kulturhauptstadt 2019 noch nicht zu Ende sind, der Weg dorthin also gesperrt ist. Schade!

Die Kirche san Pietro. Nicht weit dahinter befinden sich die historischen „Casa Grotta di Vico Solitario„. Es schaut fast so aus wie in einer Alphätte im Berner Oberland:

Mir gehen die Worte aus, so vieles muss/will ich noch besichtigen

erst mit der einsetzenden Dämmerung erreiche ich wieder die Oberstadt.

OPEN FUTURE

Was meinen die Matera’ner wohl mit ihrem Leitspruch zur Kulturhauptstadt Europas 2019?

Bin sehr müde, muss nach den über 1000 Treppenstufen heim ins Hotel zum Relaxen.

Schlafe sofort ein, erwache aber nicht viel später wieder, weil mich etwas in der Nase. Hunger?

Keine 50 Meter neben dem Hotel befindet sich die Trattoria Lucane

Ich bin K.o.

Guet Nacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.