26.05.2018, Ende der SERV-Reise, Anfang des Pinkrail Funtreffens

Habe herrlich, bis nach 7 Uhr geschlafen, inklusive einem Bisliunterbruch bei Sonnenaufgang um 5.40.

Im 15. Stockwerk herrscht, abgewandt von der Innenstadt, eine wohltuende Stille.

Frühstück, einpacken, 5 Fussminuten zum Hauptbahnhof. Will um 09.15 im ICE nach München reisen. Treffe in der Bahnhofshalle die umsteigenden SERV-Reisenden aus Bratislava, fröhliches Wiedersehen!

Mein geplanter Zug ist in der Polsterklasse ausgebucht, ich mag nicht stehen. Ich darf mich deshalb für zweieinhalb Stunden erneut der SERV-Reisegruppe anschliessen, danke!

Der Railjet rast unterdessen mit über 230 Stundenkilometern in Richtung der Schweiz.

Kriege ab Linz sogar noch das gebuchte Mittagessen: panierte Backhendel auf grünem Salat.

Zur Nachspeise gibt es Kaiserschmarrn mit Mirabellenmuus. Tolle Leistung!

11.52 Ankunft in Salzburg. Herzliche Verabschiedung! Es war eine tolle Reise mit ausnahmslos liebenswürdigen ReisekameradInnen, danke!

Danke Werner für deine tolle Organisation und deine kompetente und umsichtige Reiseleitung! Danke Melanie für deine Co-Reiseleitung, deine persönliche Betreuung von uns Reisefreudigen! Wann geleitet und begleitet ihr uns wieder?

12 Uhr, allein im deutschen Intercity nach München – Dortmund.

Wegen Bauarbeiten wird unser Zug ab Rosenheim über die Mangfalltalbahn umgeleitet. Erinnere mich mit Schaudern an die Eisenbahnunglücke von 1945 und 2016 (Letzteres wohl weil der Fahrdienstleiter spielsüchtig war, was 12 Menschen das Leben kostete und 80 weitere Menschen teils lebensgefährlich verletzte).

14.30 im gebuchten Funtreffenhotel „zur Post“ in München Pasing. Relaxen, duschen, es ist düppig, erneutes duschen, Kleiderwäsche in einem nahen Waschsalon. Während der Wartezeit kaufe ich mir eine 3/4 Hosen in den nahen Pasing Arkaden.

18 Uhr zurück im Hotel.

Schreibe Tagebuch im Biergarten, sehe erste Freunde vom ersten Tagesausflug ins Hotel zurückkehren, geniesse ein dunkles Münchnerbier, essen herrlich zarten, deutschen Stangenspargel, trinke einen Weisswein, esse Apfelstrudel, das Leben ist schön!

Erhalte meine Reiseunterlagen mit dem tollen 56-seitigen Programm, danke Männer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..