22.05.2018, erste Etappe der Heimkehr

Die Heimreise beginnt. Relativ zeitig fahren wir mit dem Bus ab. Nur 250 Kilometer sind es bis nach Lemberg/Lviv. Trotzdem benötigen wir über 5 Stunden Fahrzeit. Die Straßen sind teils miserabel schlecht.

Immerhin ist das Wetter schön.

Damit ein Reiseteilnehmer der sofort nach Hause muss, rechtzeitig seinen Zug erwischt, fahren wir zuallererst zum Hauptbahnhof von Lemberg.

Um 15:00 Uhr können wir einchecken im Hotel Dnister, das nur einen Katzensprung von der Altstadt entfernt, an ruhiger Stelle am Iwan Franko Park liegt.

Nach kurzem Relaxen spazieren wir zu dritt durch diesen Park in die Altstatt. Am Schewtschenko-Denkmal findet gerade eine Gedenkfeier statt. Wir lauschen den gregorianischen Gesängen, bevor wir nach geraumer Zeit zum Rathausplatz und entlang der Amtsstuben zum richtigen Treppenhaus wandern und auf den Rathausturm klettern, der über schätzungsweise 250 abgewetzte Treppenstuffen erreicht werden kann. Tolle Aussicht.

Nach dem Abstieg gönnen wir uns ein Bier in einer Gartenwirtschaft. Unverhofft beginnt es kurz zu regnen.

Spaziergang über einen anderen Weg Richtung Hotel. Noch nicht weit gekommen, werden wir von einem heftigen Gewitter überrascht und müssen eine geraume Zeit unterstehen.

Der Regen hat gut getan, die Luft ist wieder klar und rein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.