15.05.2018, Teil 2, Extrazug für nur noch 3 Helvetier

Essen macht müde

18.30 Uhr erreichen wir Basarabeasca, grosser Knotenbahnhof mit Denkmaldampflok und einer Eisenbahn-Hauptwerkstätte.

Nach einer Spitzkehre fährt unser Triebzug langsam in diese HW ein. Wir dürfen aussteigen und das Werk mit dem Leiter besichtigen, toll!

Zurück im Bahnhof steigen 63 Reisende aus dem Zug um in den Bus.

Zusammen mit Zwickys und unserem Reiseleiter Vladimir, sowie 2 Lokführern, Führergehilfem, Zugführer und allen Servicepersonalen bleibe auch ich im Zug.

Ich mag jetzt nicht Busfahren und Hotelnachtessen, sondern im bestellten und bezahlten Zug fahren und von den hervorragenden Serviceleuten der CFM betreut und begleitet werden.

Kurzweilige Reise nach Kischinau. Bis nach 22 Uhr verzichten wir die Beleuchtung in unserem Wagen und sehen uns an der schönen hügeligen Landschaft satt. Leider sehen wir aber nichts mehr vom moldauischen Emmental.

Ungefähr 2 Stunden nach unserer Reisegruppe treffen wir kurz vor Mitternacht im Radisson Blu Hotel ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.