26.05.2017, im Zug zum Flug und im TaxiBus in die Stadt

Halb 8, aufstehen sagt mein Wecker, ich möchte so gerne noch weiterschlafen. Morgentoilette, „meine 7 Sachen zusammensuchen“ und in Koffer einpacken, zur Bank mit Formularen und für Geld, Wohnung aufräumen, 09.37 auf den Zug nach Interlaken Ost hetzen. Treffe in Bern auf Stufi, und in Zürich Hauptbahnhof auf Rolf, 2 Mitreisende während den kommenden 10 Tagen Funtreffen der schwulen Eisenbahner und Eisenbahnfreunde.

13 Uhr Einchecken in Zürichs Flughafen für Flug 2315 der Germania nach Rostock. Nach dem Passieren der Sicherheitskontrollen essen wir was Salatiges (mein heutiges Frühstück). Einsteigen ab 13.35 Uhr. Bald schon rollen wir los, stehen dann aber während über einer Viertelstunde vor der Startbahn gegenüber Rümlang, zuviele Flugzeuge munterwegs. Tolles Flugwetter, keine Wolke am Himmel.

Endlich geht es los, wir starten auf der West-Ost-Piste, in einer Linkskurve östlich über Winterthur. Schon bald sehen wir Links unten Kreuzlingen-Konstanz und die 3 Zipfel des untern Bodensees. Es gibt was kleines zu Essen und zu Trinken, Links vorne ist Stuttgart erkennbar, kurze Zeit später die Mainschleifen. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Schon beginnt der Sinkflug. Tolle Landschaften, hatte keine Zeit die Ostseezeitung zu lesen und mich über unsere Reiseregion zu informieren.
Rostock-Laage, ein ganz kleiner Flughafen, ehemals reine Militärbasis. Nur 1 Start-Landebahn, keine Rollwege. Freitreppen, kurzer Fussweg ins Flughafengebäude. Trotzdem müssen wir recht lange aufs Gepäck warten und noch etwas länger auf den Bus bzw das Taxi zum Buspreis, für 9.80€, 33 Kilometer zum Hauptbahnhof.

Das InterCityHotel (https://www.intercityhotel.com/hotels/alle-hotels/deutschland/rostock/intercityhotel-rostock) liegt gleich daneben. Ich kriege das gewünschte Zimmer mit Blick auf die Bahngleise, Koffer auspacken, frisch machen, 17.50 gemeinsam mit der Tram in die Innenstadt.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rostock

Spaziergang ab Steintor zum Rathaus und Neuen Markt, weiter durchs Fussgängerzentrum Richtung Stadthafen. 

Schöne friedliche Stimmung, sommerlich warm.

Auf der Sonnenterasse des Hafenrestaurants Borwin (http://www.borwin-hafenrestaurant.de/) essen wir ein Rostocker Menü: Lachs als Vorspeise, Zander und gebrannte Creme. Erst zwischen 21 und 22 Uhr geht die Sonne unter, die Tage hier sind viel länger als in der Schweiz. Spaziergang entlang des Stadthafens zum Neuen Markt.
Vor Mitternacht zurück im Hotel zum Erholungsschlaf.

Ein Gedanke zu “26.05.2017, im Zug zum Flug und im TaxiBus in die Stadt

  1. Aloha Christoph, herzlichen Dank für deine Berichte. Beim gestrigen CôtéSud Treffen war Fredy dabei. Er wurde von der Insel als geheilt entlassen. Liebe Grüsse nach Rostock Robi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.