20.05.2017, zügige Heimkehr

Erwache erst gegen 8 Uhr, soeben läuft die Fähre in den Hafen von Genua ein. 

Anziehen, einpacken, ins Restaurant zum Frühstück, 

aufs Oberdeck für ein paar Fotos. Unsere Busse warten schon.
08.50 von Bord, kurzum auf der Stadtautobahn, 09.20 Uhr gibt’s einen letzten Blick aus Mittelmeer, 

dunkle Wolken dräuen über Ligurien.
10.04, Unterwegshalt am gleichen Rastplatz wie auf der Hinfahrt, die Chauffeure müssen 30 Minuten Pause machen. 10.40 Weiterfahrt, bin müde, schnarche bald ein. 

11.40 entlang dem Langensee, vorbei an Stresa sowie seinen Inseln, Bella und Pescatori. 

Noch vor halb 13 Uhr erreichen wir Domodossola. Aussteigen, ausladen, verabschieden. Ich mag nicht mit allen anderensofort im Zug heimreisen. Gehe gegenüber dem Bahnhof zu einem letzten Mittagessen.

13.35 auf dem Perron und 

13.44  im RegionAlps-Interregio nach Brig, 

umsteigen in Spiez und Interlaken. 16.30 im trauten Heim, gerade rechtzeitig für den Samstagseinkaufsstress!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.