07.04.2016: Heimreise

Noch ein Nachtrag zu gestern: der nachstehende Ausschnitt aus der MAPS Landkarte zeigt sehr anschaulich die Vulkankette westlich von Clermond-Ferrand.  
Habe in der Nacht das Tagebuch fertig geschrieben, dann wiederum geschlafen. Kurz vor 7 auf, Frühstücken, alles einpacken und auf den Zug hasten, da es ein Pendlerzug mit wenig Platz sein soll. 07.43 pünktlich fahren wir ab. Das Wetter hat wieder umgeschlagen, bald prasseln erste Regentropfen, später sogar Riesel an die Fenster. Weisslich-grün leuchtet die Landschaft im Morgenlicht. Der Zug befährt Strecken, die früher teils zur PLM Paris-Lyon-Méditerranée (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Compagnie_des_chemins_de_fer_de_Paris_à_Lyon_et_à_la_Méditerranée) gehörten. Allenthalben sind noch entsprechende Bahnhofsanschriften zu sehen.  




 09.19 in Nevers, 10 Minuten Zeit umzusteigen. Seit Clermond-Ferrand und noch bis Dijon fahre ich grösstenteils auf verdieselten Strecken. Es herrscht Hochwasser, am Canal du Nivernais (http://www.corbignytourisme.com/#!le-canal-du-nivernais/clk4), einem der schönsten Kanäle auf denen ich geböötlet bin, sind alle Schleusen geöffnet, der Aron hat weite Flächen überschwemmt! Kurz nach le Creusot-Ville queren wir die Schnellfahrstrecke des TGV Paris – Lyon. Langsam bessert sich das Wetter,  

das heisst wir nähern wir uns Beaune, einem Zentrum des guten Weins. In ey-Chambertin, einem Vorort von Dijon befindet sich ein riesiger Rangierbahnhof. 11.48 Uhr in Dijon-Ville,  

 12.01 fährt mein TGV nach Basel. Viele Leute steigen aus dem DuplexTGV aus, aber es hat immer welche, die vorher schon einsteigen wollen anstatt zu warten. Die Schnellfahrstrecke nach Mulhouse ist kurz. 13.04 da. Hier schliesst sich der Kreis meiner Ferienreise. Noch 20 Minuten bis Buffalo, ähem Basel in dieser eng gestuhlten TGV Lyriakiste. Einkaufen im Quartier, um 14.00 daheim in meiner bis Ende Monat gemieteten Basler Wohnung.

Der nächste Blog folgt voraussichtlich ab 7. Mai aus Innsbruck, wenn ich am Funtreffen von Pinkbahn-Pinkrail-Gleiswechsel teilnehme.

Uf Wiederluege und Alles Gueti

  

Ein Gedanke zu “07.04.2016: Heimreise

  1. Lieber Christoph,
    Wir freuen uns,dass Du gut zu Hause angekommen bist.Das war eine wunderschoene Winterreise ,und wir sind gluecklich und dankbar,dass wir Dich,dank Deinen Berichten und praechtigen Fotos,in Gedanken haben begleiten duerfen.Deine Berichte waren fuer uns jeden Tag ein Geschenk. Herzlichen Dank!
    Mit lieben Gruessen Deine Hans und Christeli und Co

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.