03..04.2016: Eisenbahnverrückte

Habe den Sonnenaufgang klar verpasst, Edit  obwohl es vor 7 in der Früh war, als ich mich das erste Mal erhob. Ich geniesse es im Bett zu liegen, warm zu haben und gleichzeitig das Schlagen der Wellen an den Kiesstrand und den Morgengesang der Möven zu hören und langsam wieder einzuschlummern.

Mein heutiges Tagesziel, heisst RH & DR (http://www.rhdr.org.uk). Vor 88 Jahren war Baubeginn, die Spurweite beträgt 38,1 Zentimeter (Liliputbahn, etwas mehr als die Hälfte der 75 Zentimeter der Waldenburgerbahn ab Liestal). Sie hat eine 13.5 Meilen lange Infrastuktur ursprünglich zweigleisige Infrastruktur und ist sehr Farbenfroh.  






 Beispielsweise verkehrt heute Winston Churchill (http://www.rhdr.org.uk/locomotives-winston-churchill.html) eine wunderschöne rote Schnellzugsdampflok mit 3 angetriebenen Achsen. Ich bin erstaunt über die relativ grosse Geschwindigkeit mit der gefahren wird. 

Die RH&DR versteht sich übrigens weder als Museumsbahn, noch Gartenbahn oder Parkeisenbahn, sondern als ganz normale, dem öffentlichen Verkehr dienende Eisenbahn, die deshalb auch ganzjährig einen geordneten Betrieb anbietet. Trotzdem sind nur knapp die Hälfte aller Mitarbeitenden Angstellte der Bahn. Weichensteller, FahrkartenverkäuferInnen, FahrdienstleiterInnen sind Freiwillige und Freizeitarbeitende. Im 2. Weltkrieg war sie wie alle Küstenbahnen der Armee unterstellt und betrieb einen eigenen Panzerzug (Fotos hierzu auf der Website der RH&DR). Die 2 interessantesten Bahnhöfe sind img_0347img_0366img_0368 

img_0350img_0349img_0351img_0338-1der Betriebsmittelpunkt (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Romney,_Hythe_and_Dymchurch_Railway) in New Romney (https://de.m.wikipedia.org/wiki/New_Romney) und das andere Ende der Bahn in img_0354img_0355Edit   





Dungeness (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dungeness) einer Landspitze mit Kiesstrand, altem Leuchtturm und Kernkraftwerk (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Dungeness). Bei der Rückkehr ins Hotel kurz vor 16 Uhr wird mir beschieden dass ich am Dienstag ausziehen müsse, da das Hotel dann ausgebucht sei. Henusode, laufe und Fahre nach Folkestone und mit dem Zug weiter nach Ashford International um mir einen Sitzplatz in einem Eurostarzug nach Paris zu reservieren. Abendessen wie schon gestern in der netten Strandgaststätte neben dem Hotel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.