19.01.2023, langsam neigen sich …

… diese „Ferien“ ihrem Ende entgegen. Pensionierte haben ja eigentlich ihr ganzes restliches Leben lang Ferien.

Während es in der Schweiz eisig kalt ist und stellenweise unterdessen viel Schnee und Eis liegt, war es hier doch schön warm.

Ich habe dieses Jahr das erste Mal in meinem Leben, mitten im Winter, Ferien an einem warmen Ort im Süden gemacht. Deine Idee, Alice, war ausgezeichnet! Im nächsten Jahr wird keine Überzeugungskraft mehr notwenig sein, im Gegenteil!

ich spiele mit dem Gedanken, es anderen Pensionären gleichzutun und dem Winter, der so gar nicht mehr zu mir passt, ein Schnippchen zu schlagen. Ich habe etliche langjährige Freund:innen, die unsere Winter mittlerweile in Fernost, in Südeuropa und auf den kanarischen Inseln verbringen. Fast Alle mieten sich für diese Zeit ein Appartement und versorgen sich selber. Ich muss mir mehr Gedanken hierüber machen.

ich habe beim Betreten der Hotelanlage viel zu wenig auf den Eingangsbereich geschaut. Dies hole ich heute nach.

Auch die Anfahrt ist sehr gepflegt, überall sind gegenwärtig Männer mit Unterhaltsarbeiten beschäftigt.

Ich habe bei der Ankunft auch nicht gesehen, dass das Hotel so gross und deutlich angeschrieben ist.

Treppenfreier Eingang

Mit diesen Batterie betriebenen offenen Kleinwagen werden Alle und Alles zu einem der knapp 400 Zimmer, zu den über die ganze Anlage verteilten Restaurants, Bars und Eventlokalitäten gefahren.

Portrait des Hotelgründers, des Griechen bzw Kreters Kiriazos.

Hotellobby

Seiteneingang zu den Hotelshops und zum Hotel.

Heute schaffe ich es, nach dem Frühstück um 9 Uhr und etwas herum lungern zwischen 10 bis 11 Uhr, um 12 Uhr am Strand zu sein.

Erst nach geraumer Zeit beziehungsweise dem ersten Schwum im warmen Meer, fällt mir ein einsamer, schneeweisser Reiher auf. Als ich im seichten Ufergewässer Sand beziehungsweise Schlamm aufwirbelte kreiste er über mir.

Gegen 16.30 Uhr packe ich meine sieben Sachen zusammen und disloziere zur Strandbar.

Auch heute gehe ich erst in Richtung Zimmer als die Sonne schon ganz verschwunden ist.

Allerdings kann ich nicht sofort ins Zimmer, das Abendlicht zieht mich allzu sehr in seinen Bann.

Dann kommt mir plötzlich in den Sinn, dass ich meine nasse Badehose zum Trocknen aufgehängt und promt am Strand vergessen habe. Also muss ich noch mal zurück. Sie ist allerdings nicht mehr an ihrem Platz (der Lifeguard hat sie mitgenommen und gibt sie mir am nächsten Tag trocken zurück).

Die längst hereingebrochene goldene Stunde des Vorabends zieht mich in ihren Bann. Diese vielfältigen Farben sind einfach einmalig schön.

4 Gedanken zu “19.01.2023, langsam neigen sich …

  1. lLieber Christoph ich habe alle Deine Berichte von Deinen Ferien Is heute richtig verschlungen und Dich dabei beneidet! , aber ich Weiss, dass ich dazu kein Recht habe denn wir haben auch unsere Ferien Früher auch um diese Zeit fast immer gemacht um noch die Sonne zu geniessen. Wir wünschen Dir alles gute für das angefangene Jahr und vorallemgute Gesundheit!

    liebe Grüsse von Ruth und Fred

    >

    Gefällt mir

  2. Das Resort war einer von 6 Vorschlägen, die das Reisebüro uns auf unsere Anforderungen hin gab: Direktflug, Wärme, all inclusive möglich, inklusive Transfers, …
    Ich habe dann gegoogelt und Infos zu den Destinationen erarbeitet.
    Dieses Hotel hatte den besten Preis!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..